Brasilien Trikots WM 2018

Rekordweltmeister Brasilien hat es auch diesmal wieder geschafft sich für die WM zu qualifizieren. Diesmal sogar schon vier Spieltage vor Ende der Südamerikaqualifikation. Die Mannschaft um Superstar Neymar geht nach der herben Enttäuschung bei der Heim-WM in Brasilien 2014 beim Turnier in Russland wieder als Mitfavorit ins Rennen. Wir haben uns durch die reichhaltige Fussballgeschichte Brasiliens gewühlt und bringen euch alle wichtigen Infos zu Trikots, Kader, historischen Erebnissen und vielem mehr.

Kurzinfo: Brasilien
VerbandConfederation Brasileira de Futebol
FIFA-Weltrangliste:Platz 2
Trainer:Tite
Heimtrikot:Gelb
Auswärtstrikot:Blau
Ausrüster:Nike
Erfolge:Weltmeister: 1958, 62, 70,94, 2002
Südamerikameister: 1919, 22, 49, 89, 97, 99, 2004, 07
Confed Cup: 1997, 2005, 09, 13

Wie sehen Brasiliens WM Trikots aus?

Ausrüster Nike ist bekannt dafür, dass sie erst recht spät die neuen Trikots für die großen Turniere vorstellen. Bisher ist noch nicht bekannt wie das neue WM Trikot Design Brasiliens aussehen wird. Vermutlich wird Nike erst 2018 die ersten Fotos veröffentlichen. Man kann jedoch davon ausgehen, dass es ein gleiches Farbdesign geben wird wie auch schon bei der WM 2014 in Brasilien. Das Heimtrikot wird mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit klassisch in gelb gehalten werden, das Auswärtstrikot in Dunkelblau. Heim und auswärtstriots werden dass kreuzförmige Wappen mit der Aufschrift CBF, das Kürzel für den brasilianischen Fussballverband, und das Logo des Ausrüster Nike auf der Brust tragen. Über dem CBF Wappen werden die fünf Sterne für Brasiliens fünf WM Titel (1958, 62, 70, 94, 2002) zu sehen sein. Wie auch beim 2014er Heimtrikot wird es sicherlich wieder grüne Akzente am Trikot geben, da sie teil der Landesfarben Brasiliens sind und traditionell meist auf den Trikots zu finden waren.

2014 trat Brasilien farblich klassisch aber mit neuen Designs auf.
2014 trat Brasilien farblich klassisch aber mit neuen Designs auf.

Die Geschichte des Trikots der Selecao

In den Anfangsjahren der Weltmeisterschaften trat Brasilien noch nicht in ihren mittlerweile Weltbekannten gelben Trikots auf. Bei der schmerzlichen Niederlage im eigenen Land im Finale der Weltmeisterschaft 1950 trug man noch ganz weiße trikots. Nach der Niederlage wurde jedoch vom Präsidenten des brasilianischen Fussballverbandes ein Designwettbewerb ausgeschrieben, den ein gewisser Aldyr Schlee gewann. Seitdem sind die Trikots der Selcao so wie wir sie heute kennen: kanariengelbe Hemden, blaue Hosen und weiße Stutzen.

Das neue Gelb sollte schnell mehr Glück bringen als das alte Weiß. 1958 gewann Brasilien seine erste Weltmeisterschaft bei der WM in Schweden, mit dabei ein junger Spieler namens Pele. Dieser Spieler sollte nach zwei weiteren Titelgewinnen 1962 und 1970 zu einem der größten und bekanntesten Fussbalern in der Geschichte des Sports werden und Brasilien gleichzeitig zu dem legendärsten Team in der Welt des Fussballs. Noch zwei weitere WM Titel sollten 1994 und 2002 folgen und den Ruf Brasiliens als größte Fussballnation der Erde zementieren. Mit einem 5-Sterne Trikot werden sie auch bei der WM 2018 antreten, wo höchstens Deutschland oder Italien, sollte eine der beiden Mannschaften das Turnier gewinnen, mit ihnen gleichziehen können würde.

Lothar Matthäus und Ronaldinho beim Confed Cup 1999 in Mexico. Das Brasilien Trikot auch hier klassisch in Gelb, Grün, Blau aber noch mit 4 Sternen. AFP PHOTO/JORGE SILVA
Lothar Matthäus und Ronaldinho beim Confed Cup 1999 in Mexico. Das Brasilien Trikot auch hier klassisch in Gelb, Grün, Blau aber noch mit 4 Sternen. AFP PHOTO/JORGE SILVA

Wie schlägt sich Brasilien bei Weltmeisterschaften?

Kurz gesagt: Es gibt kaum eine Mannschaft welche eine so große Geschichte bei WM Turnieren hat wie Brasilien. An allen bisherigen Turnieren konnten sie bisher Teilnehmen. Inklusive der WM in Russland ergibt das 21 von 21 möglichen Teilnahmen, sieben Finals und fünf Titel. Das Ziel ist für Brasilien immer relativ einfach festzustellen. Alles außer einer Halbfinalteilnahme wäre eine Enttäuschung. Da man bereits seit fast 16 Jahren ohne Titel ist und bei der Heim WM 2014 enttäuschend gegen Deutschland mit 7:1 im Halbfinale brutal aus dem Turnier geworfen wurde erwarten die Fans der Selecao Wiedergutmachung. Das kann in Brasilien nur den Titel bedeuten – alles Andere wäre den Fans wahrscheinlich zu wenig.

JahrGastgeberlandErgebnis
1930UruguayVorrundenaus
1934ItalienAchtelfinale
1938FrankreichDritter
1950BrasilienVizeweltmeister
1954SchweizViertelfinale
1958SchwedenWeltmeister
1962ChileWeltmeister
1966EnglandVorrundenaus
1970MexikoWeltmeister
1974DeutschlandVierter
1978ArgentinienDritter
1982SpanienViertelfinale
1986MexikoViertelfinale
1990ItalienDritter
1994USAWeltmeister
1998FrankreichVizeweltmeister
2002Japan & SüdkoreaWeltmeister
2006DeutschlandViertelfinale
2010SüdafrikaViertelfinale
2014BrasilienVierter
2018Russland??

Brasilien ist das erste Team, neben Gastgeber Russland welches sich automatisch qualifiziert hat, dass das Ticket für die Endrunde lösen konnte. In der Südamerika Gruppe der WM Quali wusste das Team um den neuen Trainer Tite durchweg zu überzeugen. Vier Spieltage vor schluss ist man schon nicht mehr von einem Qualifikationsplatz zu verdrängen und auch die Auftritte bei den Spielen waren fast durchweg überzeugend. So konnte man die alle anderen großen Gegner in der Gruppe Schlagen. Argentinien, Chile, Kolumbien und Uruguay konnten alle nicht gegen Brasiliens Kreativabteilung um Oscar und Neymar bestehen. Brasilien geht also wieder einmal als einer der Topfavoriten in ein Turnier.

Das Auswärtstrikot 2016, ganz in Blau. hier: Neymar. / AFP PHOTO / ERNESTO BENAVIDES
Das Auswärtstrikot 2016, ganz in Blau. hier: Neymar. / AFP PHOTO / ERNESTO BENAVIDES

Wer Spielt bei Brasilien?

Nach der WM im eigenen Land und der Enttäuschung nach dem Halbfinalaus gegen die Deutsche Nationalmannschaft musste Trainer Luiz Felipe “Felipao” Scolari seinen Hut nehmen. Der ehemalige Nationalspieler und Verteidiger Carlos Dunga übernahm bis 2016 stand jedoch von Anfang an nicht in der Gunst der brasilianischen Fans. Zu defensiv, zu hässlich, zu unbrasilianisch war der Spielstil für die Fans der Selecao. Beschwerden die mit der Anstellung von Adenor Leonardo Bachi auch “Tite” genannt wie verflogen scheinen. Der international größtenteil unbekannte Trainer aus Brasilien kann dabei einige Erfolge mit großen Klubs aus der brasilianischen Liga vorweisen. So gewann er die Südamerikanische Champions League, die Copa Libertadores, die FIFA Club WM und zwei mal die brasilianische Meisterschaft. Seine Aufgabe wird es nun sein ein schlagkräftiges Team für Russland zu finden und die Zeichen stehen, darf man den bisherigen Ergebnissen der Selecao glauben schenken, äußerst gut.

NummerNameVereinGeburtsdatum
Torhüter
1AlissonAS Rom02.10.1992
?WevertonAtletico Paranaense13.12.1987
23EdersonBenfica LS17.08.1993
Abwehr
?MarquinhosParis-Saint-Germain14.051994
?Thiago SilvaParis-Saint-Germain22.09.1984
3MirandaInter Mailand07.09.1984
14GilShandong Luneng12.06.1987
?MarceloReal Madrid12.05.1988
16Filipe LuisAtletico Madrid09.08.1985
?Dani AlvesJuventus Turin06.05.1983
?FagnerCorinthians11.06.1989
Mittelfeld
18Renato AugustoBeijing Guoan08.02.1988
?CasemiroReal Madrid23.02.1992
?DiegoFlamengo28.02.1985
5FernandinhoManchester City04.05.1985
?GiulianoZenit St. Petersburg31.05.1990
19PaulinhoGuangzhou Evergrande25.07.1988
?WillianChelsea FC09.08.1988
Sturm
?Philippe CouthinhoLiverpool FC12.06.1992
?Diego SouzaSport Recife17.06.1985
?DuduPalmeiras Sao Paulo07.01.1992
?Roberto FirminhoLiverpool FC02.10.1991
10NeymarFC Barcelona05.02.1992

Welche Probleme könnte Brasilien haben?

In der Kreativabteilung kann Brasilien dank der beiden Stars Firminho und Neymar aus dem Vollen schöpfen. Beide sind schnell, dribbelstark und haben fantastische fussballerische Fähigkeiten. Ein Problem könnte jedoch der Mangel an einem echten Superstar-Stürmer vom Schlage eines Pele, Ronaldo oder Romario sein. Spieler wie Gabriel Jesus, Hulk, Eder, Oscar oder Taison konnten die Lücke im Sturmzentrum nie wirklich ausfüllen. 2014 verließ man sich zu sehr auf Neymar und nach seiner Verletzung war Brasilien kaum wiederzuerkennen. Dieses Problem bis 2018 zu beseitigen wird keine einfache Aufgabe für Tite und sein Team werden.

Auch in der Abwehr gibt es ein paar Fragezeichen. Thiago Silva, David Luiz, Dani Alves und Filipe Luiz sind allesamt arrivierte Spieler bei den größten Vereinen der Welt. Eigentlich kein Grund zu meckern, sollte man meinen. Das Problem der brasilianischen Abwehr wird sein diese Spieler zu ersetzen falls nötig. Allesamt sind schon ein wenig älter und dadurch sicherlich auch etwas verletzungsanfälliger. In Russland wäre Dani Alves 35, David Luiz 31, Felipe Luiz 33, und Thiago Silva 34. Sicherlich werden einige von ihnen das Turnier noch spielen doch wird auch Brasiliens defensiver Nachwuchs gefragt sein.

Superstar Neymar ist der Hoffnungsträger der Selecao bei der WM 2018 in Russland. Hier im Olympiasiger Trikot von 2016. AFP PHOTO.
Superstar Neymar ist der Hoffnungsträger der Selecao bei der WM 2018 in Russland. Hier im Olympiasiger Trikot von 2016. AFP PHOTO.