WM 2018 Qualifikation Gruppe G mit Italien

Spanien Italien Albanien Israel Mazedonien Liechtenstein

Wenn zwei sich streiten, dann freut sich der Dritte. Dieses Motto könnte durchaus für die WM-Qualifikationsgruppe G gelten, da mit Spanien und Italien gleich zwei absolute Fußball-Großnationen um den Gruppensieg streiten während auch Albanien spielerisch nicht zu unterschätzen sein dürfte. Israel sowie Mazedonien und Liechtenstein hingegen sollten nur wenig Chancen auf die WM 2018 in Russland haben, da diese Nationen zu den Fußballzwergen gerechnet werden. Wer jedoch Fußball aufmerksam verfolgt wird wissen, dass so mancher vermeintliche Zwerg einem Riesen auf dessen Weg durchaus ein Bein stellen kann.

Italien verpasst die WM-Qualifikation!

Warum ist Italien nicht bei der WM 2018 dabei? Bei den abschließenden Playoff-Spielen verlor man gegen Schweden und bleibt im Sommer 2018 zu Hause.

Ist es das letzte Länderspiel seiner Karriere? Italiens Torwart Gianluigi Buffon betet zum Fußballgott nach dem Playoff gegen Schweden im San Siro stadium in Milan. / AFP PHOTO / Marco BERTORELLO
Ist es das letzte Länderspiel seiner Karriere? Italiens Torwart Gianluigi Buffon betet zum Fußballgott nach dem Playoff gegen Schweden im San Siro stadium in Milan. / AFP PHOTO / Marco BERTORELLO

Tabelle der Gruppe G

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Spanien 10910+3328
2.Italien 10721+1323
3.Albanien 10415-313
4.Israel 10406-512
5.Mazedonien 10325011
6.Liechtenstein 100010-380

Die Ausgangslage in der WM-Quali Gruppe G

Bereits bei einem ersten objektiven Blick auf die WM-Qualifikationsgruppe G dürfte deutlich werden, dass zwei Nationen ihr Ticket für Russland sicher in der Tasche zu haben scheinen. Sowohl Italien als auch Spanien sind spielerisch zweifelsohne in einer gänzlich anderen Liga als Albanien, jedoch konnte das Team vom Balkan den Abstand auf die Topnationen in der jüngeren Vergangenheit deutlich reduzieren. Liechtenstein und Mazedonien hingegen dürften hierfür, ebenso wie Israel nicht über die entsprechenden Mittel verfügen und können bestenfalls für Überraschungen in dem Einen oder anderen Spiel sorgen, jedoch sollte keines dieser Teams am Ende in der oberen Tabellenhälfte zu finden sein.

Italiens Trainer Giampiero Ventura. / AFP PHOTO / Marco BERTORELLO
Italiens Trainer Giampiero Ventura. / AFP PHOTO / Marco BERTORELLO

Spielplan der Gruppe G

Ergebnisse des 1. Spieltages – Favoriten mit klaren Erfolgen

Spanien hat zum Auftakt der WM-Qualifikationsgruppe G den erwartet klaren Sieg eingefahren. Mit einer Leistungssteigerung in den zweiten 45 Minuten entführte die Selección um den neuen Trainer Julen Lopetegui alle drei Punkte aus Liechtenstein und siegte mit 8:0. Großen Anteil am Erfolg hatten die Offensivkräfte David Silva und Diego Costa, die jeweils doppelt erfolgreich waren. Auch Italien mit einem Sieg in die Qualifikation gestartet. In Israel gewann die „Squadra Azzurra“ mit 3:1 und sicherte sich die ersten drei Punkte. Den Schlusspunkt in Haifa setzte der ehemalige BVB-Stürmer Ciro Immobile. In der dritten Partie des ersten Spieltags konnte sich Albanien gegen Mazedonien durchsetzen. Die Gastgeber gewannen die Partie mit 2:1.

Spaniens Stürmer Diego Costa (M) feiert mit seinem Team ein Tor beim WC 2018 Quali Spiel in Leon am 5. September 2016. / AFP PHOTO / MIGUEL RIOPA
Spaniens Stürmer Diego Costa (M) feiert mit seinem Team ein Tor beim WC 2018 Quali Spiel in Leon am 5. September 2016. / AFP PHOTO / MIGUEL RIOPA

Ergebnisse des 2. Spieltages

Am 2. Spieltag der Gruppe G fand das Topspiel der Gruppe statt: Mit Italien und Spanien trafen die Weltmeister von 2006 und 2010 aufeinander. Gar nicht weltmeisterlich war dagegen Gianluigi Buffons Patzer in der 55. Minute, den Victor Peréz dankend annahm und zum 1:0 für Spanien einnetzte. Daniele De Rossi konnte für die Italiener in der 82. Minute durch einen verwandelten Elfmeter ausgleichen und seiner Mannschaft somit noch einen Punkt sichern. Nachdem Israel sein Auftaktspiel noch verloren hatte, konnten die Israelis beim Auswärtsspiel in Mazedonien einen 2:1 Sieg einfahren. Tomer Hemed traf in der 25. Minute zur Führung. Noch vor der Pause erhöhte Tal Ben Chaim auf 2:0 für Israel. Mazedonien gelang durch Ilija Nestorovski zwar noch der 2:1 Anschluss (63. Minute), zu einem Punkt sollte es aber nicht reichen. Albanien gelang in Liechtenstein durch ein Eigentor von Peter Jehle (11. Minute) und durch einen Treffer von Bekim Balaj (71. Minute) ein 2:0 Sieg.

Spaniens Verteidiger Nacho (L) im Duell mit Italiens Mittelfeldspieler Marco Parolo beim WC 2018 Qualifikationspiel am 6. Oktober 2016 in Turin / AFP PHOTO / GIUSEPPE CACACE
Spaniens Verteidiger Nacho (L) im Duell mit Italiens Mittelfeldspieler Marco Parolo beim WC 2018 Qualifikationspiel am 6. Oktober 2016 in Turin / AFP PHOTO / GIUSEPPE CACACE

Ergebnisse des 3. Spieltages

Italien gegen Mazedonien klingt auf dem Papier nach einem einseitigen Spiel, dies war in Skopje aber alles andere als der Fall. Der vermeintliche Außenseiter führte zeitweise sogar, verlor am Ende dann aber doch noch mit 2:3. Ilija Nestorovski und Ferhan Hasani drehten das Spiel zugunsten der Hausherren. Andrea Belotti brachte die Gäste zuvor in Führung. Der ehemalige Dortmunder Ciro Immobile machte mit seinen zwei Treffern den knappen Auswärtssieg perfekt für die Squadra Azzura. Spanien gewann in Albanien mit 2:0. Die Tore fielen beide aber erst in der zweiten Halbzeit. Diego Costa und Nolito brachten die Südeuropäer auf die Siegerstraße. Einen knappen 2:1-Erfolg konnte Israel über Liechtenstein verbuchen. Tomer Hemed traf binnen zwölf Minuten doppelt. Maximilian Göppel verkürzte für Liechtenstein, die weiterhin ohne Punkt bleiben in der Qualigruppe G.

Der Spanier Nolito feiert sein Tor beim FIFA World Cup 2018 Qualifikationsspiel gegen Albanien. / AFP PHOTO / Andrej ISAKOVIC
Der Spanier Nolito feiert sein Tor beim FIFA World Cup 2018 Qualifikationsspiel gegen Albanien. / AFP PHOTO / Andrej ISAKOVIC

Ergebnisse des 4. Spieltages

Drei deutliche Ergebnisse gab es in der WM-Qualifikationsgruppe G. Die Favoriten Spanien und Italien gaben sich keine Blöße. Spanien gewann in seinem Heimspiel gegen Mazedonien deutlich mit 4:0 und Italien erreichte bei seinem Gastspiel in Liechtenstein das gleiche Ergebnis. Albanien unterlag zu Hause etwas überraschend Israel mit 0:3. Tabellenführer ist weiterhin Spanien mit 10 Punkten und 15:1 Toren vor den punktgleichen Italienern, die jedoch mit 11:4 Toren das schlechtere Torverhältnis haben und überdies den Tabellendritten Israel mit 9 Punkten und 8:5 Toren dicht im Nacken haben. Albanien rutscht mit 6 Punkten und 4:6 Toren ab auf Rang vier. Mazedonien und Liechtenstein bilden ohne Punkte das Schlusslicht der Tabelle.

Ergebnisse des 5. Spieltages

Wie auch schon am vorherigen Spieltag so setzt sich auch in der fünften Qualifikationsrunde der Trend zu deutlichen Ergebnissen fort. Spanien schlägt dabei deutlich überforderte Israelis klar mit 4:1. Bayerns Thiago bestätigt seine tolle Form und war wiederum an zwei Toren beteiligt. Italien beschert Gianluigi Buffons 1000. Pflichtspiel eine weiße Weste und gewinnt in gewohnt defensivstarker italienischer Manier standesgemäß 2:0 gegen Albanien. Liechtenstein kann auch vor heimischer Kulisse nichts gegen Mazedonien ausrichten. Die Mazedonen freuen sich ihrerseits nach dem 3:0 Erfolg über ihren ersten dreier in der Qualifikation.

Buffon gelingt es in seinem 1000. Pflichtspiel seinen Kasten sauber zu halten. AFP PHOTO.
Buffon gelingt es in seinem 1000. Pflichtspiel seinen Kasten sauber zu halten. AFP PHOTO.

Ergebnisse des 6. Spieltages

Am 6. Spieltag in der Gruppe G kam es unter anderem zu einem Aufeinandertreffen, dass dem Kampfe David gegen Goliath glich. Vierfachweltmeister Italien reiste nach Liechtenstein, einem der kleinsten Länder Europas. Dementsprechen deutlich fiel dann auch das Ergebnis aus. 5:0 besiegte Italien die überforderten Gegner und marschiert damit weiterhin im Gleichschritt mit den ebenfalls Siegreichen Spaniern (2:1 Erfolg gegen Mazedonien) an der Spitze der Gruppe voran. In dieser Gruppe stellt sich nur noch die Frage, ob Spanien oder Italien schlussendlich in die ungeliebten Play-Off Partien für die WM gehen muss. Die anderen Gruppenteilnehmer sind schlicht und ergreifend eine Nummer zu klein für die beiden Großmächte des Fussballs. In der letzten Partie der Gruppe gelang es starken Albanern Israel deutlich mit 3:0 zu besiegen und so auf Platz drei der Gruppe zu klettern.

Vorschau auf die nächsten Spieltage

Die Gruppe G wird nach der Sommerpause am 02. September wieder zu einem Spieltag für die WM-Qualifikation antreten. Die Partien dieses 7. Spieltags lauten: Albanien – Liechtenstein, Israel  – Mazedonien und schließlich das Spiel um die Krone der Gruppe: Spanien – Italien.

Souverän. Spanien gewinnt deutlich mit 4:1 gegen Israel. Bald kommt es zum Duell mit Italien. AFP PHOTO.
Souverän. Spanien gewinnt deutlich mit 4:1 gegen Israel. Bald kommt es zum Duell mit Italien. AFP PHOTO.
DatumZeitMannschaft 1.ErgebnisMannschaft 2.
1. Spieltag
05.09.201620:45Albanien 2:1(1:0)Mazedonien
05.09.201620:45Israel 1:3(1:2)Italien
05.09.201620:45Spanien 8:0(1:0)Liechtenstein
2. Spieltag
06.10.201620:45Italien 1:1 (0:0)Spanien
06.10.201620:45Liechtenstein 0:2 (0:1)Albanien
06.10.201620:45Mazedonien 1:2 (0:2)Israel
3. Spieltag
09.10.201618:00Israel 2:1 (2:0)Liechtenstein
09.10.201620:45Albanien 0:2 (0:0)Spanien
09.10.201620:45Mazedonien 2:3 (0:1)Italien
4. Spieltag
12.11.201620:45Albanien 0:3 (0:1)Israel
12.11.201620:45Liechtenstein 0:4 (0:4)Italien
12.11.201620:45Spanien 4:0 (1:0)Mazedonien
5. Spieltag
24.03.201720:45Italien 2:0 (1:0)Albanien
24.03.201720:45Liechtenstein 0:3 (0:1)Mazedonien
24.03.201720:45Spanien 4:1 (2:0)Israel
6. Spieltag
11.06.201720:45Israel 0:3Albanien
11.06.201720:45Italien 5:0Liechtenstein
11.06.201720:45Mazedonien 1:2Spanien
7. Spieltag
02.09.201718:00Albanien 2:0 (0:0)Liechtenstein
02.09.201720:45Israel 0:1 (0:0)Mazedonien
02.09.201720:45Spanien 3:0 (2:0)Italien
8. Spieltag
05.09.201720:45Italien 1:0 (0:0)Israel
05.09.201720:45Liechtenstein 0:8 (0:4)Spanien
05.09.201720:45Mazedonien 1:1 (0:0)Albanien
9. Spieltag
06.10.201720:45Italien 1:1 (1:0)Mazedonien
06.10.201720:45Liechtenstein 0:1 (0:1)Israel
06.10.201720:45Spanien 3:0 (3:0)Albanien
10. Spieltag
09.10.201720:45Albanien 0:1 (0:0)Italien
09.10.201720:45Israel 0:1 (0:0)Spanien
09.10.201720:45Mazedonien 4:0 (2:0)Liechtenstein