WM 2018 Qualifikation Gruppe B

Schweiz Portugal Ungarn Färöer Inseln Lettland Andorra

Portugal in der WM 2018 Qualifikation

Nach der Europameisterschaft beginnt für viele Teams bereits wieder der Ernst des Lebens in Form der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland. In der WM-Qualifikationsgruppe B ist der amtierende Europameister Portugal gefordert, da die Gruppe alles Andere als einfach zu sein scheint. Mit der Schweiz und Ungarn sind zwei Teams in der Gruppe vorhanden, die auch bei der EM 2016 in Frankreich für Überraschungen sorgen konnten. Die Fußballfans dürfen daher gespannt sein, wie sich der Überraschungseuropameister Portugal um Cristiano Ronaldo nach dem ersten großen Titelgewinn schlagen wird.

Cristiano Ronaldo und Mittelfeldspieler Joao Mario (C) gratulieren Portugals Stürmer Andre Silva (R) zum Torschuss in Torshavn (Färöer Inseln) am 10 Oktober 2016. / AFP PHOTO / FRANCISCO LEONG
Cristiano Ronaldo und Mittelfeldspieler Joao Mario (M) gratulieren Portugals Stürmer Andre Silva (R) zum Torschuss in Torshavn (Faröer Inseln) am 10 Oktober 2016. / AFP PHOTO / FRANCISCO LEONG

Tabelle der Gruppe B:

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Schweiz 6600+918
2.Portugal 6501+1915
3.Ungarn 6213+17
4.Färöer Inseln 6123-85
5.Andorra 6104-114
6.Lettland 6105-83
Nicht allein wegen des Europameistertitels ist Portugal in der WM-Qualifikationsgruppe B natürlich der Favorit. Von einem leichten Durchmarsch zum Gruppensieg darf allerdings nicht ausgegangen werden, da die Schweiz und Ungarn mit Sicherheit dem Europameister das Leben enorm schwer machen werden. Die drei restlichen Teilnehmer in der WM-Qualifikationsgruppe B, die Faroer Inseln sowie Lettland und Andorra, dürften bestenfalls Außenseiterchancen haben und ist nicht davon auszugehen, dass eines dieser Teams das Ticket nach Russland für die WM 2018 einlösen wird. Da jedoch im Fußball Überraschungen niemals gänzlich ausgeschlossen sind und keines der Favoritenteams bei der EM 2016 in Frankreich wirklich spielerisch zu überzeugen wusste, ist die WM-Qualifikationsgruppe B dennoch interessant. Allein schon die Tatsache, dass Europameister Portugal bis zum Halbfinale kein Spiel in der regulären Spielzeit für sich entscheiden konnte, spricht Bände für sich.

Spielplan der Gruppe B:

Ergebnisse des 1. Spieltages

In Abwesenheit von Superstar Cristiano Ronaldo hat Europameister Portugal zum Auftakt der WM-Qualifikation in der Gruppe B eine Enttäuschung erlebt. Im St.-Jabok-Park zu Basel musste sich das Team von Trainer Fernando Santos der Schweiz mit 0:2 geschlagen geben. Für die „Nati“ sicherten die Tore von Embolo und Mehmedi die drei Punkte. Im Parallelspiel trafen die Färöer auf Ungarn und holten beim torlosen Remis einen Punkt. Lettland gastierte in Andorra und gewann durch den Treffer von Sabala im zweiten Durchgang mit 1:0. In der Tabelle nimmt die Schweiz somit den direkten Qualifikationsplatz ein, den Play-Off-Rang belegt aktuell Lettland. Portugal und Andorra stehen am Tabellenende.

Portugals Stürmer Andre Silva (L) und der schweizer Verteidiger Fabian Schaer wetteifern um den Ball während dem FIFA World Cup 2018 Qualifikationsspiel in Basel am 6. September 2016. / AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI
Portugals Stürmer Andre Silva (L) und der schweizer Verteidiger Fabian Schaer wetteifern um den Ball während dem FIFA World Cup 2018 Qualifikationsspiel in Basel am 6. September 2016. / AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI

Ergebnisse des 2. Spieltages

Nach dem Auftaktsieg gegen Portugal konnte die Schweiz auch das 2. Gruppenspiel gewinnen. Der Schlagabtausch in Ungarn endete letzlich mit einem 3:2 Sieg für die Schweiz. Die zweimalige Führung der Schweizer durch Haris Seferović in der 51. Minute und Ricardo Rodriguez in der 67. Minute konnte Ungarn durch einen Doppelpack von Adam Szalai (53. und 71. Minute) zwar noch ausgleichen, gegen den 3:2 Siegtreffer von Valentin Stocker kurz vor Schluss in der 89. Minute war dagegen jedoch nichts mehr zu machen. Cristiano Ronaldo und seine Portugiesen liesen Andorra beim 6:0 Sieg keine Chance. Der Weltfußballer steuerte dabei in seinem 1. Spiel nach dem EM-Finale 4 Tore bei (2., 4., 47. und 68. Minute). Die weiteren Tore für Portugal erzielten João Cancelo (44. Minute) und André Silva (86. Minute). Nachdem die Faröer Inseln bereits im 1. Gruppenspiel den Ungarn ein Unentschieden abtrotzen konnten, gelang ihnen in Lettland die nächste Überraschung. Durch die Tore von Sonni Nattestad (19. Minute) und Jóhan Símun Edmundsson (70. Minute) siegten die Faröer 2:0 gegen Lettland.

Ergebnisse des 3. Spieltages

In Lettland siegte Ungarn mit 2:0. Die Mannschaft vom deutschen Trainer Bernd Storck sprang somit auf den dritten Rang in der Quali-Gruppe B. Adam Gyursco brachte seine Mannschaft bereits nach zehn Minuten in Führung, ehe Hoffenheims Adam Szalai den Sieg perfekt machte in der zweiten Halbzeit. Die Schweiz hätte sich fast in Andorra blamiert. In der Startelf der „Nati“ standen sechs Profis aus der Fußball-Bundesliga. Hoffenheims-Abwehrspieler Fabian Schär brachte die Schweizer mit einem Foulelfmeter in Führung, Leverkusens Angreifer Admir Mehmedi erhöhte im zweiten Durchgang. In der Nachspielzeit verkürzte Alexandre Martinez für Andorra.  Auf den Färöer Inseln gab sich Europameister Portugal keine Blöße. Auffälligster Spieler war André Silva, der innerhalb von 25 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte. Real-Star Christiano Ronaldo steuerte einen Treffer zum Erfolg bei. In der Nachspielzeit machten Joao Moutinho und Joao Cancelo den Sieg perfekt.

Ergebnisse des 4. Spieltages

Deutliche Heimsiege gab es am vierten Spieltag in der WM-Qualifikationsgruppe B zu bestaunen, auch wenn der Favorit Schweiz sich in seinem Heimspiel gegen die Faroer Inseln mit 2:0 äußerst schwer taten. Deutlicher fiel hingegen schon der Heimsieg der Ungarn gegen Andorra aus. Die Ungarn konnten mit 4:0 gewinnen. Auch Portugal hatte gegen Lettland ein Heimspiel und gewann dieses erwartungsgemäß deutlich mit 4:1. Die Schweiz bleibt nach diesem Spieltag auch über Weihnachten Tabellenführer mit 12 Punkten und 9:3 Toren vor Portugal mit 9 Punkten und 16:3 Toren. Die Ungarn liegen derzeitig auf Platz 3 mit 7 Punkten und 8:3 Toren, die Faroer Inseln auf Rang vier sind hingegen mit 4 Punkten und 2:8 Toren bereits ein wenig abgeschlagen.

Ergebnisse des 5. Spieltages

Wie ein schweizer Uhrwerk funktioniert auch weiterhin die Nati. Neben Deutschland sind die Schweizer die einzige Mannschaft, die es bisher geschafft haben alle fünf ihrer Qualifikationsspiele zu gewinnen. Einfach war es jedoch nicht für die Eidgenossen. Mit einem äußerst knappen 1:0 gegen Außenseiter Lettland konnte man nur mit Müh und Not die weiße Weste wahren. Souverän hingegen zeigten sich die amtierenden Europameister aus Portugal um ihren Kapitän Christiano Ronaldo. 3:0 hieß es am Ende gegen überforderte Ungarn. Im Zwewrgenduell zwischen den Färöer Inseln und Andorra kam es dann schon fast zu einer Sensation. Andorra holte erstmals seit 12 Jahren und 58 Pflichtspielen wieder einen Punkt in einem Länderspiel. Das 0:0 gegen Färöer kann man also wohl  mit Fug und Recht als einen der größten Erfolge des Landes in jüngerer Vergangenheit bezeichnen.

Christiano Ronaldo und Portugal setzen sich deutlich mit 3:0 gegen schwächelnde Ungarn durch. AFP PHOTO.
Christiano Ronaldo und Portugal setzen sich deutlich mit 3:0 gegen schwächelnde Ungarn durch. AFP PHOTO.

Ergebnisse des 6. Spieltags

Die Schweiz war als Gruppenerster am 6. Spieltag zu Gast auf den Färoer Inseln. Die Eidgenossen schafften es auch dort, ihre bislang perfekte Bilanz aufrecht zu erhalten. 2:0 hieß es am Ende für die Schweizer die nun nach 6 Spielen bereits 18 Punkte auf dem Konto haben. Der ärgste Verfolger der Schweizer, Europameister Portugal, reiste zum Gastspiel nach Lettland. Auch in dieser Partie gab sich der Favorit keine Blöße und Portugal besiegte die Letten deutlich mit 3:0. Portugal und die Schweiz ziehen also weiterhin einsam ihre Kreise an der Spitze von Gruppe B. Im dritten Spiel des Spieltages kam es dann noch zu einem Kuriosum. Andorra schaffte es, gegen Ungarn mit 1:0 zu gewinnen. Peinlich für die Ungarn, war es doch Andorras erster Pflichspielsieg seit etlichen Jahren.

Vorschau auf die nächsten Spieltage

Ende August geht es weiter mit der WM-Qualifikation. In Gruppe B heißen die Partien des 7. Spieltages: Portugal – Färöer Inseln, Schweiz – Andorra und Ungarn – Lettland.

DatumZeitMannschft 1.ErgebnisMannschft 2.
1.Spieltag
06.09.201600:00Andorra 0:1 (0:0)Lettland
06.09.201620:45Färöer 0:0Ungarn
06.09.201620:45Schweiz 2:0 (2:0)Portugal
2.Spieltag
07.10.201620:45Lettland 0:2 (0:1)Färöer
07.10.201620:45Portugal 6:0 (3:0)Andorra
07.10.201620:45Ungarn 2:3 (0:0)Schweiz
3.Spieltag
10.10.201620:45Andorra 1:2 (0:1)Schweiz
10.10.201620:45Färöer 0:6 (0:3)Portugal
10.10.201620:45Lettland 0:2 (0:1)Ungarn
4.Spieltag
13.11.201618:00Ungarn 4:0 (2:0)Andorra
13.11.201620:45Portugal 4:1 (1:0)Lettland
13.11.201620:45Schweiz 2:0 (1:0)Färöer
5.Spieltag
25.03.201718:00Andorra 0:0 (0:0)Färöer
25.03.201718:00Schweiz 1:0 (0:0)Lettland
25.03.201720:45Portugal 3:0 (2:0)Ungarn
6.Spieltag
09.06.201720:45Andorra 1:0Ungarn
09.06.201720:45Lettland 0:3Portugal
09.06.201720:45Färöer 0:2Schweiz
7.Spieltag
31.08.201720:45Portugal -:-Färöer
31.08.201720:45Schweiz -:-Andorra
31.08.201720:45Ungarn -:-Lettland
8.Spieltag
03.09.201718:00Färöer -:-Andorra
03.09.201720:45Lettland -:-Schweiz
03.09.201720:45Ungarn -:-Portugal
9.Spieltag
07.10.201718:00Färöer -:-Lettland
07.10.201720:45Andorra -:-Portugal
07.10.201720:45Schweiz -:-Ungarn
10.Spieltag
10.10.201720:45Lettland -:-Andorra
10.10.201720:45Portugal -:-Schweiz
10.10.201720:45Ungarn -:-Färöer