Fussballsongs WM 1990 – 2018

Seit 1990 gibt es zu jedem Turnier offizielle Songs.Inoffizielle Hymnen gab es sogar schon vorher. Ob Pop, Dance, Schlager oder eher klassisch bei den Songs für die Weltmeisterschaften ist für jeden etwas dabei. Nicht selten kann die FIFA dabei auf die Strahlkraft berühmter Künstler wie Shakira, Gianna Nanini, Pitbull, Herbert Grönemeyer oder Ricky Martin setzen. Wir haben für euch einige der besten Songs vergangener Weltmeisterschaften erstellt.

Welche Songs zu Weltmeisterschaften gab es bisher?

 

Gianna Nannini & Edoardo Bennato – Un Estate Italiana

Die Hymne zur WM die Deutschland den dritten Stern bescheren sollte hieß “Un Estate Italiana” von Gianna Nannini und Edoardo Bennato. Klassischer Italo-Pop in seiner besten Form, mit dem sicherlich viele Deutsche  bis heute schöne Erinnerungen an das Finale in Rom gegen Argentinien verbinden.

Daryl Hall and Sounds of Blackness – Gloryland (WM1994)

Gewohnter amerikanischer Pathos auch bei der Hymne zur Wm 1994 in den USA. Gloryland hieß der Titel, der stark in die Richtung der Gospelmusik neigte.

Ricky Martin – La Copa de la Vida (WM1998)

Einer der ersten offiziellen Songs zu einer WM mit richtigem, zum Fussball passenden Video war Ricky Martins hit “La Copa de la Vida” zur Weltmeisterschaft 2018 in Frankreich

Ricky Martins Song bekam jedoch schon bei der WM 1998 starke inoffizielle Konkurenz. Dario G, ein englischer Producer schaffte es einen der wohl bemerkenswertesten WM Songs aller Zeiten zu Komponieren. Unter dem Titel “Carnaval de Paris” erlangte der Song weltruhm und wird heute noch von vielen Fans als Ausgangsmelodie für ihre Fangesänge verwendet.

 Dario G – Carnaval de Paris (WM1998)

Anastacia – Boom (WM 2002)

Zur WM in Japan und Südkorea gab die US Sängerin ihren Song Boom zum besten. Als Hymne diente “Anthem” von Vangelis. So beliebt wie ihre Vorgänger in Frankreich wurde jedoch keiner der beiden Songs.

Herbert Grönemeyer – Zeit das sich was dreht (WM 2006)

2006 kam die Weltmeisterschaft dann endlich wieder zurück nach Deutschland und das sogar noch mit einem sehr erfolgreichen offiziellen Song von Herbert Grönemeyer. “Zeit das sich was dreht” hieß das gute Stück. Kurios: Der song wurde unter dem Namen “Celebrate the Day” von Grönemeyer auch noch auf Englisch eingespielt.

Trotzdem gab es mit Shakiras “Hips don’t lie” noch einen weiteren englischen Song. Der eigentliche offizielle Song “The Time of Our Lives” von Il Divo und Toni Braxton war hingegen bei weitem nicht so beliebt wie die anderen beiden Stücke.

Shakira – Hips don’t lie (WM 2006)

Shakira – Waka Waka (WM 2010)

Gleich zwei absolute Hits brachte uns die erste Weltmeisterschaft auf dem afrikanischen Kontinent. Shakira steuerte die internationale Komponente mit ihrem Song “Waka Waka” bei, der Südafrikanische Künstler K’Naan erzielte mit seinem Song “Wavin’ Flag” ebenfalls einen Welthit.

K’Naan – Wavin’ Flag (WM2010)

Pitbull – We are One (Ole Ola) (WM 2014)

Der Amerikaner mit kubanischen Wurzeln Pitbull zeichnete verantwortlich für den offiziellen Song zur 4. Stern WM der DFB-Mannschaft in Brasilien. Seinen Song “We are One (Ole Ola)” spielte er bei der Eröffnungsfeier im Maracana Stadion vor rund 80.000 Zuschauern. Er entwickelte sich zum absoluten hit und blieb monatelang in den Charts.

Was ist der Song zur WM 2018 in Russland?

Bisher haben weder die FIFA noch der russische Fussballverband bekannt gegeben was der offizielle Song zur nächsten Weltmeisterschaft sein wird. Wenn man sich an den Trends der vergangenen Jahre orientieren kann wird es jedoch vermutlich wieder mehrere Musikstücke geben. Tendenziell gibt es immer einen international bekannten Künstler der den offiziellen Song beiträgt. Die offizielle Hymne oder die Coca-Cola Fanhymne wird dann des öfteren in Co-Produktion mit national bekannten Künstlern des Gastgeberlandes von internationalen Stars beigesteuert.